6.10.19

Die gängigsten Heizarten im Überblick

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die gängigsten Heizarten - in Graz und Umgebung beraten wir Sie gerne persönlich unter 0316 57 24 57

Infrarotheizungen

Erklärung und Funktionsweise der Infrarotheizung

Die Infrarotheizung erfreut sich aufgrund des Anschaffungspreises und dem wohligen, angenehmen Gefühl dass Sie vermittelt immer größerer Beliebtheit.
Im Unterschied zu anderen Heizmethoden wird hier nicht nicht die Luft im Raum erhitzt. Als Wärmequelle dient eine, der Raumgröße entsprechende an den Strom angeschlossene Heizplatte, welche durch die direkte Bestrahlung einen schnelleren Effekt hat.

Vor- und Nachteile der Infrarotheizung

Vorteile

  • Schneller und direkter Heizeffekt
  • Vergleichsweise günstige Erstanschaffung inkl. Montage durch Derigo
  • Weniger anfällig für Reparaturen und ausfällig durch die einfache Technik

Nachteile

  • Möglicherweise höhere Stromkosten
  • Höhere CO2 Emissionen durch den Stromverbrauch
  • Manchmal schwer regulierbare Raumtemparatur

Die gängigsten Heizarten im Überblick
Die gängigsten Heizarten im Überblick

Luftwärmepumpe

Erklärung und Funktionsweise der Luftwärmepumpe

Die Luftwärmepumpe ist die Überkategorie zu der in Österreich am öftesten verkauften und von uns am häufigsten installierten Wärmepumpe - der Luft-Wasser-Wärmepumpe. Die vergleichsweise niedrigen Anschaffungskosten resultieren aus der Wärmegewinnung durch die Luft.

Der wesentliche Unterschied zwischen den einzelnen Wärmepumpen liegen hier zwischen der Quelle der Wärme und der Art der Wärmeabgabe. (z.B. Luft-Wasser, Erde-Wasser, Wasser-Wasser oder Luft-Luft)

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, beantworten wir Ihnen diese gerne jederzeit - kontaktieren Sie uns telefonisch in Graz und Umgebung.

Vor- und Nachteile der Luftwärmepumpe

Vorteile

  • Umweltfreundlich durch den Einsatz erneuerbarer Energien außerdem entstehen keinerlei CO2-Emissionen
  • Vergleichsweise platzsparend (kein Lager für Pellets usw.)
  • Betriebskosten vor allem bei der Luftwärmepumpe relativ gering

Nachteile

  • Bei Luftwärmepumpen ist man vom Wetter abhängig (z.B. kalte Winter)
  • Hoher Aufwand VOR der Installation - die Planung übernehmen wir von Derigo sehr gerne
  • Andere Varianten (Erd-und Wasser) können sehr teuer in der Ausführung sein

Fördermöglichkeit Wärmepumpen Steiermark

Das Land Steiermark bietet für spezielle Heizoptimierungslösungen Förderungen an. Dabei sind die maximalen Förderkosten mit 25 % der Investitionskosten begrenzt. Sollten Sie dazu mehr Informationen benötigen, melden Sie sich bei uns, wir geben Ihnen dann über den weiteren Prozess Auskunft - melden Sie sich bei uns - Kontakt

Fussbodenheizung

Erklärung und Funktionsweise der Fussbodenheizung

Aufgrund der geringen Vorlauftemperaturen eignet sich vor allem die eben erwähnte Wärmepumpe optimal um den Klassiker unter den Flächenheizsystem, die Fussbodenheizung, mit Energie zu versorgen.

Das System der Niedertemparaturheizungen hat sich aufgrund des geringeren Energie- bzw. Kostenaufwandes vor allem in den letzten Jahren in Österreich sehr bewährt. Die Derigo Installations GmbH hat auf diesem Gebiet bereits sehr viel Erfahrung, unsere Installateure haben sich schon auf diesem Gebiet bewährt.

Vor- und Nachteile der Fussbodenheizung

Vorteile

  • Geringere Betriebskosten (z.B nachgewiesen ca. - 10 % im Vergleich zu Radiatoren)
  • Oftmals angenehmeres Gefühl, da die Wärme sich gleichmäßiger anfühlt
  • Besser für Allergiker geeignet, da die Luft seltener trocken wird
  • Unsichtbar in der Raumgestaltung

Nachteile

  • Nachrüstung meistens mit hohen Kosten verbunden
  • Längerer Zeitraum bis zum Eintreten des Wärmegefühls
  • Andere Varianten (Erd-und Wasser) können sehr teuer in der Ausführung sein
  • Nicht alle Bodenbeläge sind dafür geeignet

Die gängigsten Heizarten im Überblick
Die gängigsten Heizarten im Überblick

Pelletheizung

Erklärung und Funktionsweise der Pelletheizung

Seit jeher schaffen es Menschen, ihren Wohnraum mittels Beheizung durch Holzverbrennung warm zu halten - diese Heizmethode zählt somit zu den ältesten der Geschichte. Mit der Verbrennung von Holzpellets hat die Menschheit eine Möglichkeit gefunden, relativ umweltfreundlich Holz als Brennstoff zu nutzen. Grob unterscheidet man hier zwischen Pelleteinzelöfen, welche die erzeugte Wärmestrahlung direkt abgeben und Pelletzentralheizungen - diese nutzen die erzeugte Energie zum Aufheizen von Heizwasser.

Vor- und Nachteile der Pelletheizung

Vorteile

  • Relativ günstig in der Erhaltung
  • Kombinierbar mit alternativen Energiequellen
  • Umweltfreundlich

Nachteile

  • Etwas höhere Anschaffungskosten
  • Bauliche Voraussetzungen müssen gegeben sein
  • Versorgung abhängig von globalen Faktoren